Vorträge, Seminare, Workshops, Lesungen


Traum(a)partner: Biographisch verankerte Verletzungsmuster in der paartherapeutischen Praxis

Vortrag beim Psychoimmunologiekongress 7.-9.10.2022 Innsbruck 

Anmeldung: https://www.psychoneuroimmunologie-kongress.at/

Menschen mit belastenden Kindheitserfahrungen tendieren besonders dazu, PartnerInnen zu wählen, die äquivalente oder komplementäre Verletzungsmuster in ihren biographischen Rucksäcken tragen wie sie selbst. Je früher die Verletzung stattgefunden hat, desto automatisierter, sprachloser, affektiv geladener und dominanter wird das Wechselspiel der Reaktionen der PartnerInnen. Geschlechtsspezifische Rollenbilder und äußere Stressfaktoren verschärfen die psychische und physische Gefährdung der Betroffenen.

 Heilendes Potential liegt in dem tiefen inneren Verständnis füreinander und der kraftvollen Sehnsucht der hilfesuchenden PartnerInnen. Wie können wir als Anlaufstelle und Ressource für die Betroffenen zur Verfügung stehen? Wie können wir sie unterstützen, sichere Orte für sich, aber auch innerhalb der Partnerschaft zu finden? Anhand von Fallbeispielen aus der Einzel- und Paartherapeutischen Praxis werden Wege in eine gesundheits- und wachstumsfördernde Paarbeziehung oder eine ressourcenschonende Trennung aufgezeigt.

Download
PNI_FLYER 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB